Ingenieurholzbau 1

Das Pflichtmodul Ingenieurholzbau setzt sich aus den zwei Kursen Ingenieurholzbau I und Ingenieurholzbau II zusammen, die hintereinander im Winter- bzw. Sommersemester angeboten werden.

Der Kurs Ingenieurholzbau I soll das im Grund- und Ergänzungskurs Holzbau erarbeitete Wissen vertiefen und den Studenten die Besonderheiten von weitgespannten Tragwerken aus Holz näher bringen. Die Inhalte lassen sich wie folgt unterteilen:

  • Baustoffe und Bauteile für weitgespannte Holztragwerke
  • Holzfeuchte; Verstärken von Holzbauteilen
  • Verbindungen
  • Stabilität und Aussteifung; Sekundärtragwerke

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme am Kurs Ingenieurholzbau I sind die Studierenden in der Lage, Holz in seinen breit gefächerten Einsatzmöglichkeiten anzuwenden, z.B. durch Verwendung spezieller Trägerformen, mit speziellem Augenmerk auf Besonderheiten bei Ihrer Bemessung. Das anisotrope Verhalten von Holz wird vertieft und am Beispiel Querzug lernen die Studierenden werkstoffgerechte Entwurfs- und Bemessungsansätze anzuwenden. Materialgerechtes Konstruieren wird durch eine eingehende Betrachtung von Verbindungsarten und -techniken im Ingenieurholzbau dargelegt und hiermit das Wissen bei der Bemessung von Verbindungen erweitert und angewendet. Die Nachgiebigkeit von Verbindungen führt in eine genauere Betrachtung der Stabilitätstheorie ein. Diese kann, verbunden mit anwendungsorientierten Berechnungsansätzen zu Stabilitätsnachweisen im Ingenieurholzbau, von den Studierenden analysiert werden.

Informationen

Betreuung: Dr.-Ing. Philipp Dietsch

Vorlesung: Montag, 15:00 - 16:30 Uhr (bzw. 17:30 Uhr), 0670ZG (Theresianum)

Übung: Montag, 15:00 - 16:30 Uhr (bzw. 17:30 Uhr), 0670ZG (Theresianum)

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Semesterinformation: Wintersemester 2018/19

Einführung in die Vertiefung Holzbau: Folien, Handout

Exkursion am 12.11.18 zur Fa. Gumpp&Maier

Sonstiges: The course is held in German, all documents will be provided in German and English.

Sammelsprechstunden zur Prüfungsvorbereitung

Zur Beantwortung von Fragen im Rahmen der Vorbereitung auf die Modulprüfungen "Ingenieurholzbau" und "Ingenieurholzbau I - Wahlmodul" werden zwei Sammelsprechstunden an folgenden Terminen angeboten.

  • Mittwoch, 6.3.2019, 14:30 - 16:00, Raum 3037
  • Montag, 11.3.2019, 14:30 - 16:00, Raum 3037

Holzbau Vertiefung - Leitfachstudenten - Querschnittsvertiefung.

Zur Besprechung Ihrer Querschnittsvertiefung werden von den Leitfächern „Holzbau“ und „Baukonstruktion“ zwei Termine angeboten. Im Sekretariat hängen Listen mit viertelstündigen Zeitslots aus, in welche sich interessierte Leitfachstudenten eintragen können. Diese Listen werden auch in der letzten Vertiefungsveranstaltung vor dem Besprechungstermin ausgelegt.

  • Dienstag, 20. November, 14:00 – 17:00
    Holzbau: Raum 3037 (bei Hr. Dietsch)
    Baukonstruktion: Bibliothek des Lehrstuhls (Raum 3025, bei Hr. Ebert)
  • Dienstag, 22. Januar 2019, 14:00 – 17:00
    Holzbau: Raum 3037 (bei Hr. Dietsch)
    Baukonstruktion: Bibliothek des Lehrstuhls (Raum 3025, bei Hr. Ebert).

Vorlesungsunterlagen

Unterlagen auf moodle.tum.de
Documents at moodle.tum.de

Anmeldung auf campus.tum.de
Registration at campus.tum.de

Veranstaltungen (Dateien auf moodle)

VO 01 Einführung, Baustoffe des Ingenieurholzbau
VO 02 Bauteile des Ingenieurholzbau
VO 03 Holzfeuchte, Verstärken von Holzbauteilen
UE 01 Nachweise an Trägern bes. Bauart
UE 02 Querzugverstärkung
VO 04 Verbindungen im Ingenieurholzbau
VO 05 Nachgiebigkeit von Verbindungen
UE 03 Nachgiebigkeit von Verbindungen
VO 06 Stabilität - Druckstäbe
VO 07 Stabilität - Aussteifung
UE 04 Stabilitätsnachweise
UE 05 Nachweise Verbindungen
UE 06 Nachweise Aussteifungssystem